PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Gas-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Gasverbrauch steigt im ersten Quartal 2013

01.08.2013

Gaskosten im 1. Quartal 2013 gestiegenDer Gasverbrauch der Deutschen hat im ersten Quartal 2013 um fast neun Prozent zugenommen. Im gleichen Zeitraum verringerte sich der Verbrauch von Strom um etwa zwei Prozent.

Wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) ermittelte, lag der Gasverbrauch in Deutschland im ersten Quartal 2013 bei 345,2 Milliarden kWh. Im Vorjahr wurden dagegen von Januar bis März lediglich 317,6 Milliarden kWh verbraucht. Dies entspricht einem Zuwachs von 8,7 Prozent. Ursächlich für den erhöhten Gasverbrauch war wohl vor allem die Kältewelle, die Anfang des Jahres über Deutschland hineinbrach. Der Stromverbrauch sank dagegen von 138,5 Milliarden kWh im ersten Quartal des Vorjahres auf 135,2 Milliarden kWh. Die Hauptgründe dafür sind laut BDEW die anhaltend schwache Konjunktur, der fehlende Schalttag im Februar und das Osterfest, das dieses Jahr auf den 31. März fiel und über das viele Verbraucher verreisen.

Weniger Gasverbrauch mit einfachen Tipps

Wer beim Thema Heizen mit Gas einige Hinweise beachtet, kann aber auch trotz kaltem Winter den Gasverbrauch reduzieren. Ganz grundlegend ist dabei das richtige Heizen und Lüften. Viele Verbraucher lassen ihre Fenster lange in der Kippstellung geöffnet, wodurch der Raum stark auskühlen kann. Experten raten daher zum Stoßlüften, bei dem die Fenster zwei- bis dreimal am Tag für wenige Minuten komplett geöffnet werden. Oft wird aber auch unnötig Gas verbraucht, wenn das erforderliche Heizniveau überschritten wird. In Wohnräumen reicht eine Temperatur von 20 bis 21 Grad, in Küche und Schlafzimmern sogar nur 16 bis 18 Grad. Unter 16 Grad sollte die Raumtemperatur jedoch keinesfalls sinken, da sich sonst leicht Schimmel bilden kann. Zudem sollte die Heizung regelmäßig gewartet werden, da sich bereits mit einer optimal eingestellten Heizung Gas sparen lässt. Ebenso sollten Fenster und Wärmedämmung immer wieder überprüft werden.

Gaskosten sparen durch regelmäßigen Vergleich

Kosten beim Gas lassen sich jedoch nicht nur durch einen geringeren Verbrauch verringern, sondern auch durch einen regelmäßig durchgeführten Tarifvergleich. Durch die großen Preisunterschiede der Gasanbieter sind so Einsparungen von bis zu 1.200 Euro möglich. Viele Unternehmen bieten zusätzlich Bonuszahlungen für Neukunden an, die aber oft nur auf den ersten Blick eine Ersparnis für den Verbraucher darstellen. Es empfiehlt sich daher unbedingt ein Gasvergleich, bei dem der Bonus bereits in den Endpreis mit eingerechnet wird.

TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Gas-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 39 37 37 33

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 500 Euro im Jahr sparen
  • unkompliziert und kostenlos Wechseln
  • kein technischer Umbau nötig
  • Kündigung übernimmt Ihr neuer Anbieter

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5855 Bewertungen ergaben
4.58 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.