PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Gas-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Gas tanken statt Benzin

17.04.2014

(Bild) Erdgasauto

Schon Ende des Jahres könnte jede vierte Zulassung auf einen PKW mit Gas als Treibstoff lauten, meint Gerhard Holtheimer von „Erdgas Mobil“. Für ihn sind Erdgas und Mobilität eng miteinander verbunden.

2013 sind in Deutschland rund 8.000 Fahrzeuge mit einem Erdgas-Antrieb zugelassen worden. Das ist nicht viel und die Tendenz ist kaum steigend. Für die Forschung sowie die Industrie stellt sich da die Frage, ob Autos mit Erdgasantrieb überhaupt eine Zukunft haben. Gerhrard Holtheimer von „Erdgas Mobil“ entgegnet darauf, dass die 8.000 Fahrzeuge zwar nicht viel seien, der Anteil aber dennoch über anderen alternativen Antriebsenergien liegt. Mit insgesamt 100.000 Fahrzeugen mit Gasantrieb sei diese Technologie beispielsweise an der Spitze erneuerbarer Energien – Holtheimer hat hier wohl vor allem die Nutzung von Biogas im Blick.

Erdgas-Autos brauchen mehr Wachstum

Dass die Fahrzeuge mit einem Antrieb auf Basis von Erdgas eine Zukunft haben, da ist sich Holtheimer ebenfalls sicher. Allerdings fehle es in Deutschland noch an Wachstum, um aus der Nische herauszukommen. Ideen findet Holtheimer dafür in den USA: Mit dem dortigen Boom des Gasmarktes seien Gas-Autos auch für die private Nutzung attraktiver geworden. Zumindest wenn der deutsche Automarkt hier am Ball bleiben will, so hofft Holtheimer, könnte es auch in Deutschland zur Entwicklung besserer Gas-Autos kommen.

Vorteile des Gas-Autos

Die neuen Fahrzeuge wären wirtschaftliche sowie technische Alternativen. Mit aktuell 919 Gastankstellen in Deutschland besteht auch schon ein recht dichtes Versorgungsnetz. Selbst in ländlichen Gegenden liegen zwei Erdgaszapfsäulen nie mehr als 50 Kilometer auseinander. Dabei werden auch regelmäßig alte Anlagen auf modernsten Stand umgerüstet. Erdgas darf laut Holtheimer keine Nebenrolle spielen, sondern muss ebenfalls an verkehrsgünstigen Tankstellen mit 24 Stunden-Service verfügbar sein. Denn nur wenn das Erdgasauto den selben Komfort wie der Benziner bietet, wären Verbraucher für einen Wechsel bereit, für welchen sie im Gegenzug noch Geld sparen und das Klima schonen. Durch die Flexibilität der Masse, die so gefördert wird, würden auch die Anschaffungskosten sinken. Derzeit kostet ein Gasauto etwa noch 2.000 Euro mehr, als ein ähnliches Benzinauto. Dafür kostet die Tankfüllung deutlich weniger: Der Steuerunterschied misst knapp 50 Cent und gilt mindestens noch bis Ende 2018. Holtheimer bleibt also zuversichtlich: Viele gute Gründe sprechen für Erdgas im Tank.

TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Gas-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 39 37 37 33

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 500 Euro im Jahr sparen
  • unkompliziert und kostenlos Wechseln
  • kein technischer Umbau nötig
  • Kündigung übernimmt Ihr neuer Anbieter

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5624 Bewertungen ergaben
4.59 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.