PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Gas-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

So klappt es mit dem Gasanschluss

25.04.2014

(Bild) Gasanschluss

Ist Ostern vorbei, beginnt die Hochsaison für Häuslebauer. Dabei stellt sich dann auch die Frage, nach dem gewünschten Heizungssystem. Für eine vorteilhafte Zentralheizung mit Erdgas wird dabei ein Gasanschluss benötigt. Wie das klappt, verrät Preisvergleich.de.

Eine Gasheizung gilt als bedienungsfreundlich, einfach, sauber und effizient. Es entfällt die Lagerung von Brenngut wie etwa Öl, Kohle oder Holz und auch der Wirkungsgrad ist deutlich besser. Eine saubere Gasheizung lässt sich zudem gut und einfach steuern; Wärme ist sofort abrufbar. Dafür lohnt es sich, einen Gasanschluss zu beantragen.

Beantragung eines Gasanschluss

Bauherren, die einen Gasanschluss haben möchten, sollten hierfür entsprechende Kosten berücksichtigen; denn der Gasanschluss muss vom Verbraucher bezahlt werden. In Deutschland ist es aber inzwischen so, dass oft schon eine nahe Gasleitung existiert, sodass man nur für den Hausanschluss aufkommt. Die Kosten dafür fallen regional verschieden aus. Es gibt Gasversorger, die den Anschluss nach Länge der Leitung berechnen oder eine Pauschale verlangen. Wie hier schon deutlich wird, erfährt man dies am besten beim hiesigen Gasversorger, bei welchem auch der Antrag für einen Gasanschluss einzureichen ist. Weitere Informationen zu Erschließungskosten oder örtliche Regelungen für einen Gasanschluss sind beim Bauamt einzuholen.

Gasherd für die Küche

Es ist aber nicht nur die Heizung, für die Gas ein attraktives Brennmittel ist. Auch wenn nur ein Gasanschluss zum Betrieb eines Gasherds gewünscht ist; lohnt sich die Anschaffung. Der Gasherd bietet gegenüber Elektroherden eine schnelle Regulierung der Hitze und somit eine sekundengenaue Regulation des Energieverbrauchs. Dabei ist der Gasherd auch generell günstiger als ein Elektroherd, denn eine Kilowattstunde aus Strom ist im Vergleich zu Gas etwa 70 Prozent teurer. Weitere Vorteile des Gasherdes sind seine einfach Bedienbarkeit und auf dem Rost können auch billige Töpfe und Pfannen sowie traditionelle Woks problemlos eingesetzt werden, während die Oberfläche eines Elektroherds oft sehr anfällig und empfindlich ist. Sollte es zu einem Stromausfall kommen, ist auch dann der Gasherd im Vorteil. Aus diesen Gründen lohnt der Gasanschluss also auch für die Küche. Er kann in bereits fertigen Häusern auch einfach nachgerüstet werden oder man erwirbt einen Gasherd mit Flüssiggas. Bis 11 kW Leistung benötigt er in Deutschland keine amtliche Genehmigung.

Wahl des Gasversorgers

Unabhängig vom Gasanschluss gestaltet sich später die Wahl des Gasversorgers und damit das Gas anmelden. Dies steht also nicht im Zusammenhang mit der Beantragung der Erschließung. Sobald der Gaszähler angeschlossen und der Gasanschluss scharf ist, kann daher frei gewählt werden, bei welchem Anbieter zu welchem Tarif Gas bezogen wird. Hierbei lassen sich durch den Gasvergleich im Internet hunderte Euro sparen; insbesondere wenn man auf das Gas der Stadtwerke verzichtet.

TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Gas-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 39 37 37 33

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 500 Euro im Jahr sparen
  • unkompliziert und kostenlos Wechseln
  • kein technischer Umbau nötig
  • Kündigung übernimmt Ihr neuer Anbieter

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5745 Bewertungen ergaben
4.59 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.