PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Gas-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

So gefährlich ist Fracking wirklich

04.07.2014

(Bild) Fracking Gesundheit

Die bundesweiten Bewegungen gegen Fracking blieben bislang klein. Nachdem Sigmar Gabriel seinen Gesetzesentwurf hinter die Sommerpause verlegt hat, bleibt den Aktivisten nun aber mehr Zeit für Aufklärung und Warnung. Dabei mangelt es weiterhin an Antworten auf die Frage, wie gefährlich Fracking tatsächlich ist.

Die Risiken von Fracking sind bis heute nicht geklärt. Aktivisten befürchten das Schlimmste; Befürworter sprechen hingegen von kalkulierbaren Risiken und einem großen wirtschaftlichen Potenzial. Doch ist es tatsächlich zu glauben, das sich noch niemand näher mit den Gefahren des Frackings auseinandergesetzt hat, wo das Thema doch so brisant ist?

Fracking Boom ist noch zu jung

Ursache der schlechten Wissenslage ist, dass das Fracking eine noch sehr junge Technik ist und auch der Boom in den USA erst wenige Jahre andauert. Erfahrungswerte sind deshalb rar und Langzeitwirkungen fremd. Auch die Chemikalien, die mit großen Mengen Wasser unter die Erde gepresst werden, um im Gegenzug Gas an die Oberfläche zu fördern, müssen von den Energiefirmen nicht offengelegt werden. So können Unternehmen zumindest in den USA ihre ganz eigenen Chemie-Cocktails einsetzen. Sie beteuern: Das den Fördertiefen nahe Trinkwasser bleibt davon unberührt.

Universitätsstudie aus North Carolina

In North Carolina wollte man sich auf die Beteuerungen der Energiefirmen nicht verlassen. An der Duke University hat man zwar auch keine Langzeitstudie, begann aber dennoch mit ersten Tests. Die Wissenschaftler untersuchten 141 Brunnen in der Nähe von Schiefergasvorkommen in Pennsylvania; dort wo die Anwohner ihr Leitungswasser entflammen können. Die ersten Ergebnisse der Studie zeigen, dass die brennbaren Elemente im Trinkwasser tatsächlich auf Fracking zurückzuführen sind. Solch ein wissenschaftlicher Nachweis für den Zusammenhang ist in der Argumentation gegen Fracking besonders wertvoll. So weisen einige Brunnen einen sechsmal höheren Methangehalt auf, enthalten 23-mal mehr Ethan und auch Propan ließ sich nachweisen. Deshalb lässt sich das Wasser, dreht man den heimischen Wasserhahn an, in den USA anzünden.

Gesundheitliche Folgen von Fracking

Nachfolgend nun noch einige Mutmaßungen zu den gesundheitlichen Folgen. Wissenschaftler sehen die Möglichkeit, dass die übermäßige Verunreinigung des Trinkwassers zu Beschwerden in der gesamten Bevölkerung führen kann. Die Symptome beginnen bei Magenbeschwerden, Durchfall und Schwächegefühl bis hin zu Krebs. Einige beim Fracking in den USA mutmaßlich verwendete Chemikalien hätten sogar eine hormonverändernde Wirkung, was bspw. bei Schwangeren zu Fehl- und Missgeburten führen könne.

Fracking kommt nach Deutschland

Trotz dieser enormen Risiken steht auch in Deutschland weiterhin im Raum, Fracking zu gänzlich zu legalisieren. Bisher gibt es keine klaren Vorschriften dazu. Der von der Bundesregierung eingesetzte Sachverständigenrat für Umweltfragen betont jedoch: Fracking in kommerziellem Unfang ist nicht verantwortbar, bevor nicht weitere Erkenntnisse über die Gefahren gesammelt werden. Fracking ist energiepolitisch nicht notwenig und kann keinen maßgeblichen Beitrag zur Energiewende leisten. Die Debatte um Fracking in Deutschland nimmt jedoch erst ihren Anfang. Ein Gesetzesentwurf ist aber bereits auf dem Weg.

weitere Artikel zum Thema Fracking:
TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Tel.: Gas-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33

Ihre Vorteile  

  • bis zu 500 Euro im Jahr sparen
  • unkompliziert und kostenlos Wechseln
  • kein technischer Umbau nötig
  • Kündigung übernimmt Ihr neuer Anbieter

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5950 Bewertungen ergaben
4.58 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.