PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Gas-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Studien belegen: Deutsche sind Energiespar-Profis

01.09.2014

(Foto) Deutsche sparen Energie

Im ersten Halbjahr 2014 ist der Energieverbrauch in Deutschland deutlich zurückgegangen und Prognosen zeigen, dass die Deutschen bis 2040 besonders effizient Energie sparen werden. Eine wichtige Rolle spielen nicht nur erneuerbare Energien, sondern vor allem Erdgas.

Acht Prozent weniger Energieverbrauch

Wie Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AGEB) zeigen, haben die Deutschen im ersten Halbjahr dieses Jahres 7,9 Prozent weniger Energie als im Vorjahreszeitraum verbraucht. Der Grund dafür ist in erster Linie die milde Witterung in den Wintermonaten. Vor allem die aus fossilen Quellen erzeugte Energie wurde weniger verbraucht: Der Erdgasverbrauch sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 19,8 Prozent, der Verbrauch von Energie aus Steinkohle verringerte sich um 6,7 Prozent. Mineralöl hatte ein Minus von 4,4 Prozent zu verzeichnen und auch die Nachfrage nach Braunkohle (minus 3,9 Prozent) und Kernenergie (minus 1,7 Prozent) sank. Im Gegenzug konnten die Erneuerbaren Energien wie etwa Biogas um 1,5 Prozent zulegen, ihr Anteil am deutschen Energiemix betrug in den ersten sechs Monaten dieses Jahres etwa 29 Prozent.

Höhere Einsparungen als gedacht

Eine andere Studie des weltgrößten Ölkonzerns Exxon Mobil zeigt, dass die Deutschen mehr Energie sparen werden, als bislang angenommen wurde. Um etwa 30 Prozent könnte demnach der Energieverbrauch der deutschen Haushalte in den kommenden 25 Jahren sinken. Die Hauptgründe dafür liegen in effizienteren Technologien und einem bewussteren Umgang mit Erdgas, Strom oder Heizöl. Wie die Studie von Exxon Mobil prognostiziert, wird der gesamte Energiebedarf Deutschlands, von Privathaushalten sowie Industrie und Gewerbe, im Jahr 2040 20 Prozent niedriger als heute sein.

Erdgas überholt Erdöl

Die Analyse von Exxon Mobil zeigt, dass Erdgas in Zukunft wichtiger als Erdöl sein wird. 2040 werden etwa 70 Prozent des deutschen Energiebedarfs von Kohle, Öl oder Gas gedeckt werden. Im Jahr 2030 allerdings soll Erdgas das Erdöl als wichtigsten Energieträger in der Bundesrepublik ablösen. Diese Entwicklung soll helfen, die Klimaziele der Bundesregierung zu erreichen. Nach dem Willen der Bundesregierung soll der Ausstoß von Treibhausgasen im Vergleich zum Jahr 1990 bis 2020 um 40 Prozent verringert werden.

Entscheidend dafür ist neben der Senkung des Energieverbrauchs auch die vermehrte Nutzung erneuerbarer Energien. Zudem soll die Energieerzeugung aus Kohle schrittweise durch die Energieerzeugung aus Erdgas ersetzt werden. Bei der Erzeugung einer Megawattstunde Strom aus Erdgas fallen 40 Prozent weniger Emissionen an als bei Steinkohle, im Vergleich zu Braunkohle beträgt die Reduktion der Emissionen sogar mehr als 70 Prozent.

TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Tel.: Gas-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33

Ihre Vorteile  

  • bis zu 500 Euro im Jahr sparen
  • unkompliziert und kostenlos Wechseln
  • kein technischer Umbau nötig
  • Kündigung übernimmt Ihr neuer Anbieter

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5950 Bewertungen ergaben
4.58 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.