PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Gas-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 35575 80310
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Energiewende: So stark wächst die Zahl der Biogasanlagen

26.09.2014

(Foto) Biogas boomt

Biogas boomt. Laut Angaben der Bundesnetzagentur legte die Zahl der Biogasanlagen in Deutschland allein im vergangenen Jahr um 33 Prozent zu. 26 Prozent mehr Biogas wurde in das deutsche Netz eingespeist und sorgt dort für mehr Flexibilität.

33 Prozent mehr Anlagen

Biogas hat einen immer größeren Anteil am deutschen Energie-Mix. Wie die deutsche Bundesnetzagentur in ihrem Biogas-Monitoring-Bericht 2014 mitteilt, steigt die Zahl der Anlagen, die Biogas in Erdgasqualität aufbereiten, stetig an. Im Jahr 2013 waren demnach 144 solcher Anlagen an das öffentliche Gasnetz angeschlossen, 33 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Die eingespeiste Menge Biogas hat sich um 26 Prozent auf insgesamt 520 Millionen Kubikmeter erhöht. Somit werden derzeit etwa neun Prozent der von der Bundesregierung für 2020 angestrebten Menge von sechs Milliarden Kubikmeter Biogas eingespeist.

Nachfrageorientiertes Energieangebot

Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur, erklärte angesichts der Zahlen, dass die Verwendung von Biogas einen maßgeblichen Beitrag zu einer kohlendioxidarmen Energieversorgung leisten könne. Außerdem könne Biogas gespeichert und erst dann verbraucht werden, wenn andere Energieträger nicht zur Verfügung stünden oder der Energiebedarf besonders hoch sei. Dies ist ein entscheidender Vorteil gegenüber anderen erneuerbaren Energieträgern wie Wind und Sonne, die bislang nicht oder nur in geringem Umfang gespeichert werden können. In wind- oder sonnenarmen Perioden muss derzeit noch auf Energie aus konventionellen Quellen wie Kohle zurückgegriffen werden. Laut der Bundesnetzagentur trägt daher Biogas zu einer nachfrageorientierten, flexibleren Energieversorgung bei.

Gas aus Pflanzen und Abfällen

Biogas kann sowohl aus Bioabfällen und Gülle als auch aus Pflanzen wie Mais gewonnen werden und kann durch die entsprechende Aufbereitung die gleichen Eigenschaften wie fossiles Erdgas aufweisen. Wenn es Erdgasqualität erreicht, kann das Biogas ohne Vorbehalt in das öffentliche Gasnetz eingespeist und dabei die gesamte Erdgasinfrastruktur in Form von Speichern und Leitungen genutzt werden.

TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Gas-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 35575 80310

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 500 Euro im Jahr sparen
  • unkompliziert und kostenlos Wechseln
  • kein technischer Umbau nötig
  • Kündigung übernimmt Ihr neuer Anbieter

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5482 Bewertungen ergaben
4.59 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.