PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Gas-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 35575 80310
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Gasmarkt: Was der neue Monitoringbericht verrät

05.12.2014

(Foto) Gasanbieter in DeutschlandNeue Zahlen zum deutschen Energiemarkt: Ein kürzlich veröffentlichter Monitoringbericht gibt detaillierte Einblicke in den deutschen Strom- und Gasmarkt. Er verrät unter anderem Zahlen zur Versorgungssicherheit in Deutschland und zur Entwicklung der Gaspreise.

Gasspeicher sind voll

Der „Monitoringbericht Energie 2014“, wird von der Bundesnetzagentur und dem Bundeskartellamt herausgegeben und durchleuchtet den deutschen Energiemarkt. Neben zahlreichen Details zu Wechselquoten und Durchschnittspreisen gibt er auch Aufschlüsse über die Versorgungssicherheit. Die gute Nachricht: Die Versorgungssicherheit mit Gas ist in Deutschland sehr gut. Der Füllstand der unterirdischen Gasspeicher betrug Anfang November knapp 97 Prozent und ist damit für diesen Zeitraum ungewöhnlich hoch, wie der Präsident der Bundesnetzagentur Jochen Homann mitteilte. Ein Jahr zuvor waren die Gasspeicher zu knapp 90 Prozent gefüllt. Angesichts des derzeit schwierigen Verhältnisses zum Gaslieferant Russland scheinen diese Zahlen zunächst beruhigend.

Können wir uns zurücklehnen?

Der aktuelle hohe Gasspeicherstand ist in erster Linie auf die vermehrten Direktimporte aus Russland über die Ostsee-Pipeline Nord Stream zurückzuführen. Die Inlandsförderung von Gas ist nach wie vor sehr gering, Deutschland bleibt dem Bericht zufolge weiterhin stark abhängig von Erdgasimporten. Ein russischer Gaslieferstopp, der in den vergangenen Monaten angedroht wurde, würde zu einem deutlichen Rückgang der deutschen Gasspeichermenge führen.

Gaswechselquote ist gestiegen

Wie der Monitoringbericht weiter verrät, ist der Anteil der Haushalte, die ihren Gasversorger wechseln, weiter gestiegen und lag im Jahr 2013 bei 9,6 Prozent. Die Kunden profitieren dabei auch von der immer größeren Anbietervielfalt. Laut des Berichts beliefern in mehr als 90 Prozent der deutschen Netzgebiete 31 oder mehr Unternehmen Verbraucher mit Gas. In fast 70 Prozent der Netzgebiete haben Kunden sogar die Wahl zwischen mehr als 50 Gaslieferanten. In weniger als fünf Prozent der Netzgebiete in Deutschland können Kunden dagegen nur zwischen 20 oder weniger Gasversorgern wählen.

Gaspreise auf stabilem Niveau

Durch den vermehrten Wettbewerb sind die Preise für deutsche Gaskunden relativ stabil geblieben. Wer nicht bei einem Grundversorger unter Vertrag stand, sondern sein Gas von einem anderen Anbieter bezog, sparte sogar Geld. Am Stichtag 1. April wurden folgende Preise für Haushaltskunden in Deutschland verzeichnet:

– Grundversorgung: 7,20 ct/kWh (Vorjahr: 7,09 ct/kWh) → + 1,6 Prozent
– Sonderverträge beim Grundversorger: 6,77 ct/kWh (Vorjahr: 6,69 ct/kWh) → + 1,2 Prozent
– andere Anbieter: 6,39 ct/kWh (Vorjahr: 6,66 ct/kWh) → Preissenkung um fast 4 Prozent

TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Gas-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 35575 80310

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 500 Euro im Jahr sparen
  • unkompliziert und kostenlos Wechseln
  • kein technischer Umbau nötig
  • Kündigung übernimmt Ihr neuer Anbieter

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5482 Bewertungen ergaben
4.59 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.