PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Gas-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Mit Erdgas fahren: Deshalb lohnt sich der Energieträger fürs Auto

05.06.2015

In den heimischen vier Wänden vertrauen die Deutschen auf Erdgas. Für viele ist es geradezu unentbehrlich bei der Wärmeerzeugung. Im Bereich Mobilität wird der Rohstoff hingegen massiv unterschätzt. Die Zahl der Pkws, die mit ihm in Gang gebracht werden, ist verschwindend gering. Dabei gibt es gute Gründe, ein mit Erdgas betriebenes Fahrzeug zu kaufen. Welche das sind, verrät PREISVERGLEICH.de.

Mobil mit Erdgas

Erdgas, auch als CNG (Compressed Natural Gas) bezeichnet und nicht zu verwechseln mit Flüssiggas (LPG), kommt hierzulande in knapp 100.000 zugelassenen Autos zum Einsatz. Das geht aus einer aktuellen Statistik des Kraftfahrt-Bundesamtes für das Jahr 2014 hervor. Im Vergleich zu den Vorjahren ist das zwar ein teils beachtlicher Anstieg. Gegenüber den insgesamt fast 44 Millionen zugelassenen Wagen mutet die Zahl aber nur marginal an. Für den Automobilclub ADAC ist das verwunderlich. Denn nach einer hauseigenen Studie seien Erdgasmotoren von allen alternativen Antriebsvarianten, die für eine weltweite Senkung der CO2-Emissionen bekanntlich unverzichtbar sind, die kosteneffizienteste.

Bezahlbar und leistungsstark

Lange Zeit galten Erdgasautos als wesentlich teurer in der Anschaffung verglichen mit konventionell betriebenen Fahrzeugen. Doch inzwischen hält dieses Verdikt einer genaueren Prüfung nicht mehr stand. Denn die jeweiligen Kaufpreise haben sich in den letzten Jahren immer mehr aneinander angeglichen. Auch das Vorurteil, Erdgasmodelle verfügen nur über eine schwache Leistung, ist mittlerweile überholt. Was Schnelligkeit und Beschleunigung anbelangt, haben sie dank „Downsizing“ und Turbomotoren mächtig aufgeholt und so mancher Pkw hat bereits bis zu 156 PS unter der Haube. Kompromisse müssen allerdings noch immer bei der Reichweite eingegangen werden. Im reinen Erdgasbetrieb sind etwas mehr als 500 Kilometer realisierbar, was nur ungefähr der Hälfte moderner Benzinmotoren entspricht. Bei einem vollen Dieseltank kann die Obergrenze bei gut 1.200 Kilometern liegen.

Geld sparen an der Zapfsäule

Neben den positiven Auswirkungen auf die Umwelt und der verbesserten Fahrleistung ist es das riesige Sparpotential, das für den Kauf eines Erdgasautos spricht. Einerseits ist die Besteuerung niedriger aufgrund des geringen CO2-Ausstoßes und der kleinen Hubräume. Zum anderen besteht ein erheblicher Preisvorteil beim Tanken, weil Erdgas als Kraftstoff noch bis mindestens 2018 steuerbegünstigt ist. Der erdgas mobil GmbH zufolge mussten im vergangenen Jahr für einen Liter CNG durchschnittlich 0,72 Euro (auf Liter Super-Äquivalent umgemünzt) gezahlt werden. Für Benzin waren demgegenüber – vor allem bedingt durch den gesunkenen Ölpreis – 1,53 Euro fällig, für Diesel 1,35 Euro. Das deutschlandweite Netz an Tankstellen, an denen Erdgas eingefüllt werden kann, ist im Übrigen mit über 900 Stationen das zweitgrößte in Europa nach Italien.

Mehr zum Thema erfahren Neugierige im folgenden Video:

Quelle: YouTube/EnergieBurgenland

TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Gas-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 39 37 37 33

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 500 Euro im Jahr sparen
  • unkompliziert und kostenlos Wechseln
  • kein technischer Umbau nötig
  • Kündigung übernimmt Ihr neuer Anbieter

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5745 Bewertungen ergaben
4.59 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.