PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Gas-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Studie: Darum profitieren Gaskunden nicht vom Preissturz

16.06.2015

Der Abwärtstrend der Rohstoffpreise hält weiter an. Besonders Öl und Gas sind zuletzt deutlich billiger geworden. Aber haben die Kunden in Deutschland etwas davon? Schließlich hat alles – ob Äpfel, Heizen oder Sprit – mit diesen beiden Rohstoffen zu tun, sei es in der Urform oder als Treibstoff beim Transport. Sinken die Produktpreise langsamer als der Öl- und der Gaspreis? Es steht Aussage gegen Aussage.

Berlin – Die Verbraucher in Deutschland profitieren laut einer Studie nur unzureichend von den gesunkenen Preisen für Öl und Gas. Die Unternehmen hätten die Preissenkungen der vergangenen zwölf Monate nicht vollständig an die Kunden weitergegeben, kritisierte der Bundesverband der Verbraucherzentralen am Montag in Berlin. Ein durchschnittlicher Haushalt gab demnach allein im Januar für Tanken und Heizen bis zu 15 Euro zu viel aus. Auch Flüge seien zu teuer. Die Mineralölwirtschaft wies den Vorwurf zurück.

Gaskunden zahlen zu viel

«Es wird Zeit, dass auch niedrigere Öl- und Gaspreise endlich bei Verbrauchern ankommen», forderte Verbraucherschützer Klaus Müller. Auch viele andere Produkte könnten preiswerter sein, von Reis über Äpfel und Bier bis hin zu Teelichtern.

«An der Tankstelle wurden die niedrigen Rohölpreise weitgehend, wenn auch nicht vollständig weitergegeben», heißt es in der Studie. Bei Diesel wären demnach im Januar noch zwei Cent weniger drin gewesen, bei Benzin ein Cent. «Besonders eklatant ist die Differenz bei Erdgas.» Statt einer Einsparung von 13,80 seien die Verbraucher nur in den Genuss von 1,20 Euro Nachlass gekommen.

Kritik vom Mineralölwirtschaftsverband

«Die Studie übersieht, dass Autos nicht mit Öl, sondern Benzin und Diesel fahren», kritisierte der Mineralölwirtschaftsverband. Tankstellen hätten ihre gesunkenen Einkaufspreise voll an ihre Kunden weitergeben. «Im harten Wettbewerb orientieren sich die Tankstellenpreise ausschließlich und eng an den Weltmarkt-Einkaufspreisen.»

Große Fluggesellschaften wie Air Berlin und Lufthansa hatten in den vergangenen Monaten argumentiert, ihre Kerosinrechnung sinke langsamer als der Ölpreis. Denn die Airlines kaufen den Treibstoff oft bis zu zwei Jahre im Voraus ein – eigentlich, um günstige Preise zu sichern und sich vor Wechselkursschwankungen zu schützen.

Über eine weitere Studie zum Thema „Gaspreise“ informiert das folgende Video:

Quelle: YouTube/TiasermsPacoam

Text: dpa/pvg

TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Gas-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 39 37 37 33

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 500 Euro im Jahr sparen
  • unkompliziert und kostenlos Wechseln
  • kein technischer Umbau nötig
  • Kündigung übernimmt Ihr neuer Anbieter

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5844 Bewertungen ergaben
4.58 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.