PREISVERGLEICH.de
Gas-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

110 Millionen Euro: Eon macht Kasse mit Öl & Gas

18.01.2016

Foto Eon verkauft weitere Öl- und GasfelderDer durch die Energiewende schwer angeschlagene Versorger Eon betreibt weiter beharrlich seinen Kurswechsel. Nun hat es einige für Deutschland wichtige Gasfelder erwischt. Sie werden veräußert. Wo sie genau liegen und wer der Käufer ist – PREISVERGLEICH.de hat die Antworten.

Essen/Hamburg/London – Der Energiekonzern Eon verkauft seine britischen Öl- und Gasfelder für umgerechnet rund 110 Millionen Euro an das britische Ölunternehmen Premier Oil. Das teilte Eon am Mittwoch (13. Januar) in Essen mit. Das Geschäft soll laut Eon nach der Zustimmung der Behörden noch in der ersten Jahreshälfte abgeschlossen werden. Damit sei die strategische Überprüfung des Eon-Öl- und Gasfördergeschäftes in der Nordsee abgeschlossen, teilte der Konzern mit. Eon hatte Ende 2015 bereits sein Öl- und Gasgeschäft in Norwegen verkauft.

Erneuerbare Energien im Fokus

Das Geschäft stärke das Finanzprofil und bringe dem Unternehmen Flexibilität für die Umsetzung der Strategie, erklärte Eon-Finanzvorstand Michael Sen. Eon hat sich zum Jahresbeginn umstrukturiert und konzentriert sich mit dem nach Essen umgezogenen Mutterkonzern auf erneuerbare Energie und Netze. Die konventionelle Erzeugung wurde in das neugegründete Unternehmen Uniper abgetrennt. Durch den Verkauf der britischen Öl- und Gasfelder kann Eon zusätzlich zum Erlös auch Rückstellungen auflösen. Insgesamt werde die Nettoverschuldung um umgerechnet gut 570 Millionen Euro reduziert, erklärte das Unternehmen.

Briten fördern mehr Gas in der Nordsee

Unterdessen ist die Produktion von Öl und Gas im britischen Teil der Nordsee im vergangenen Jahr um sieben bis acht Prozent gestiegen. Das sei die erste Erhöhung seit 15 Jahren, teilte der Industrieverband Oil&Gas UK in London mit. Ursache für den überraschenden Anstieg seien die zuletzt hohen Investitionen. So flossen in den vergangenen vier Jahren allein rund 50 Milliarden Pfund (67,4 Milliarden Euro) in die Öl- und Gasproduktion.

Mehr über die Förderung fossiler Energieträger in der Nordsee und die damit verbundenen Probleme erfahren Neugierige im folgenden Video:

Quelle: YouTube/haldeut

Text: dpa/pvg

Klicken, um Bedingungen anzuzeigen

Unser Anspruch ist es, Ihnen stets den günstigsten Energietarif zu bieten. Sollten Sie online an anderer Stelle (z.B. direkt beim Anbieter oder bei einem anderen Vergleichsportal) denselben Strom- oder Gas-Tarif, den Sie bei Preisvergleich.de abgeschlossen haben, tatsächlich günstiger finden, dann erstatten wir Ihnen den effektiven Preisunterschied im 1. Jahr (maximal 100€).

Bedingungen zur Best-Preis-Garantie

Sie benötigen Hilfe?  

Tel.: Gas-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33

Ihre Vorteile  

  • bis zu 500 Euro im Jahr sparen
  • unkompliziert und kostenlos Wechseln
  • kein technischer Umbau nötig
  • Kündigung übernimmt Ihr neuer Anbieter

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

7241 Bewertungen ergaben
4.55 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | ImpressumPREISVERGLEICH.de bei FacebookPREISVERGLEICH.de bei Google PlusPREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2019 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.