PREISVERGLEICH.de
Gas-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Umbruch oder Untergang: Wie geht es weiter mit Biogas?

22.02.2016

Foto Die Biogas-Branche steht vor dem UmbruchFördern oder fallen lassen? Die Politik muss sich entscheiden, wie sie in Zukunft mit der Biogasbranche umgehen will. Bei tausenden Anlagen laufen die staatlichen zuschüsse aus. Der Fachverband Biogas fordert deshalb klare Signale von den politischen Entscheidungsträgern.

Nürnberg – Biogas wird nach Brancheneinschätzung in Zukunft als speicherbare Energiequelle weiter an Bedeutung gewinnen. Dazu müssten aber Anreize geschaffen werden, die Erzeugung von Biogas flexibler am jeweiligen Stromverbrauch auszurichten, sagte der Sprecher des Fachverbandes Biogas, Alexander Knebel, der Deutschen Presse-Agentur zum Auftakt einer bundesweiten Tagung des Verbandes in Nürnberg.

Biogasanlagen müssen optimiert werden

In technischer Hinsicht bedeute dies, Anlagen so nachzurüsten, dass sie vorrangig dann Biogas und elektrische Energie erzeugten, wenn Solaranlagen und Windräder nicht genügend Strom lieferten, erläuterte Knebel. Der Verband vertritt nach eigenen Angaben 4.800 Biogasbetreiber in Deutschland.

Biogas als Puffer bei Versorgungsengpässen

Derzeit liege die Leistung der rund 8.000 deutschen Biogasanlagen bei 4.200 Megawatt; davon seien Anlagen mit einer Gesamtleistung von 800 Megawatt bereits „flexibilisiert“. Das bedeute, dass Biogas in angegliederten Blockheizkraftwerken vor allem dann verfeuert werde, wenn Wind- und Sonnenstrom gerade knapp sei, erläuterte Knebel. Biogas könne so Versorgungsengpässe ausgleichen. Blockheizkraftwerke produzieren neben Strom zugleich nutzbare Wärme. Um die Umrüstung von Biogasanlagen attraktiver zu machen, müsse aber die Bundesregierung die Rahmenbedingungen dafür verbessern.

Vor- und Nachteile von Biogas

Biogasanlagen produzieren Strom aus nachwachsenden Rohstoffen und Reststoffen wie Gülle. Diese sind das ganze Jahr über verfügbar. Im Gegensatz zu anderen erneuerbaren Energiequellen können die Anlagen zudem unabhängig vom Wetter betrieben werden. Da Biogas darüber hinaus gespeichert werden kann, empfiehlt sich ein Einsatz zum Ausgleich von Netzschwankungen. Problematisch sind hingegen die hohen Investitionskosten, die intensive Geruchsbelästigung und die Auswirkungen auf die Umwelt (Monokulturen, Grundwasserbelastung).

Text: dpa/pvg

Klicken, um Bedingungen anzuzeigen

Unser Anspruch ist es, Ihnen stets den günstigsten Energietarif zu bieten. Sollten Sie online an anderer Stelle (z.B. direkt beim Anbieter oder bei einem anderen Vergleichsportal) denselben Strom- oder Gas-Tarif, den Sie bei Preisvergleich.de abgeschlossen haben, tatsächlich günstiger finden, dann erstatten wir Ihnen den effektiven Preisunterschied im 1. Jahr (maximal 100€).

Bedingungen zur Best-Preis-Garantie

Sie benötigen Hilfe?  

Tel.: Gas-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33

Ihre Vorteile  

  • bis zu 500 Euro im Jahr sparen
  • unkompliziert und kostenlos Wechseln
  • kein technischer Umbau nötig
  • Kündigung übernimmt Ihr neuer Anbieter

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

7241 Bewertungen ergaben
4.55 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | ImpressumPREISVERGLEICH.de bei FacebookPREISVERGLEICH.de bei Google PlusPREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2019 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.