PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Gas-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Dreckig statt grün: Ökogas steht in der Kritik

20.04.2016

Foto Ökogas ist nicht immer echtes BiogasUmweltbewusst leben heißt für Energiekunden auch: auf Ökogas setzen. Doch alle, die ein grünes Gewissen haben, sollten die Vertragsdetails mit ihrem Gasversorger noch einmal ganz genau studieren. Hinter vielen Ökogas-Tarifen versteckt sich nämlich eine Mogelpackung. Was Verbraucher beachten sollten – ein Überblick.

Es klingt nach einem verspäteten und sehr schlechten Aprilscherz: Unternehmen verkaufen normales Erdgas unter dem Label Ökogas und kommen damit auch noch durch. Leider handelt es sich hier nicht um einen Witz, sondern um die Realität. Einem Bericht von Welt Online zufolge halten Ökogas-Tarife nur in wenigen Fällen, was sie versprechen.

Viele Ökogas-Tarife sind gar nicht so grün

Ökogas bzw. Biogas wird in Deutschland immer häufiger nachgefragt. Schließlich kann nicht jeder Mieter oder auch Eigenheimbesitzer einfach so auf alternative Heizungsarten wie Solarthermieanlagen oder Wärmepumpen umsteigen, sondern muss bei seiner angestammten Gasheizung bleiben. Mit einem Ökogas-Tarif können diese Verbraucher dennoch ökologisch heizen. Und das tun immer mehr: Inzwischen wählt ein Drittel der Kunden beim Gaswechsel einen Ökogas-Tarif. Doch diese sind nicht zwingend so grün, wie es die Versprechen der Anbieter erscheinen lassen. Im Gegensatz zu Ökostrom stecken in Ökogas nur sehr selten ausschließlich erneuerbare Energien. Laut Welt Online hat nur etwa jeder zehnte Gasanbieter einen Tarif im Portfolio, der komplett aus erneuerbaren Energien stammt. Und nur magere drei Prozent der Versorger bieten einen Tarif an, in welchem das Ökogas ausschließlich aus Rest- oder Abfallstoffen stammt.

Ökogas oder Etikettenschwindel?

Satte 60 Prozent der Ökogas-Anbieter bietet dagegen Beimischprodukte an, in denen der Biogas-Anteil so gering ist, dass er eigentlich nicht ins Gewicht fällt. So gibt es Anbieter, die einen Tarif, der lediglich fünf Prozent Biogas enthält, als Ökogas-Tarif anpreisen. Das ist jedoch noch nicht das dreisteste Täuschungsmanöver: 43 Prozent der vermeintlichen Ökogas-Anbieter verkaufen unter dem grünen Label reines Erdgas. Dabei handelt es sich um sogenannte Kompensationsprodukte: Der CO2-Ausstoß, der durch den Verbrauch erzeugt wird, wird dann durch grüne Projekte wie etwa zur Aufforstung des Regenwaldes wieder wettgemacht.

So finden Kunden einen passenden Ökogas-Tarif

Was bedeutet diese Schummelei für den Gaskunden? In erster Linie: Seien Sie skeptisch! Glauben Sie nicht den blumigen Öko-Versprechen der Anbieter, sondern schauen Sie genauer hin. Der Vertriebskanalstudie „Energie 2015“ zufolge weiß nur etwa jeder zweite Ökogas-Kunde, welcher Gas-Mix wirklich in seinem Tarif steckt. Auf die folgenden Punkte sollten Verbraucher beim Abschluss eines Biogas-Tarifs achten:

– Wie hoch ist der Prozentsatz an erneuerbarer Energie?
– Stammt das Ökogas komplett oder teilweise auch Rest- oder Abfallstoffen?
– Wenn Sie keinen Kompensationstarif wählen möchten, achten Sie auf das Label „Biogas“.

Wie Biogas entsteht, verrät Ihnen das folgende Video:

Quelle: YouTube/TheSimpleChemics

TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Gas-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 39 37 37 33

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 500 Euro im Jahr sparen
  • unkompliziert und kostenlos Wechseln
  • kein technischer Umbau nötig
  • Kündigung übernimmt Ihr neuer Anbieter

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5693 Bewertungen ergaben
4.59 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.