PREISVERGLEICH.de
Gas-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Gaskrisen vermeiden: Wird Bulgarien jetzt zur Gasdrehscheibe?

30.05.2016

Foto Unweit von Warna In Bulgarien soll ein neuer Gas-Hub entstehenWenn Russland den Gashahn zudreht, wird es ungemütlich in Europa. Deshalb will sich die EU stärker gegen plötzliche Ausfälle bei Gaslieferungen wappnen. Eine Gaskrise, wie es sich 2009 zuletzt gab, soll nicht mehr vorkommen. Eine wichtige Rolle in den Überlegungen spielt das ärmste Land der Union: Bulgarien.

Sofia – Brüssel sieht Bulgarien als künftigen Umschlagknoten für Gaslieferungen – auch aus Russland. Die EU-Kommission unterstütze den Bau eines Gasverteilungszentrums in Bulgarien, erklärte EU-Energiekommissar Miguel Arias Cañete am Donnerstag (26. Mai) in Sofia nach Gesprächen mit Regierungschef Boiko Borissow.

Sichere Gasversorgung

Der unweit der bulgarischen Schwarzmeerstadt Warna geplante „Gas Hub Balkan“ soll neue Lieferquellen und -routen für Gas sichern, einschließlich aus Russland. Das Projekt sei nicht gegen Russland gerichtet, betonte Borissow: „Jeder die die EU-Regeln einhält, ist willkommen.“

Bulgarien mit Schlüsselfunktion

Die EU wolle Gas-Krisen wie in den Jahren 2005 und 2009 vermeiden, betonte EU-Energiekommissar Cañete. Bei der angestrebten Sicherung der Gaslieferungen spiele Bulgarien eine Schlüsselrolle. Um das Projekt für den „Gas Hub Balkan“ umzusetzen, werde der einstige Ostblock-Staat Verbindungen zu den Gasnetzen der Nachbarländer Griechenland, Rumänien und Serbien aufbauen.

Mehr Unabhängigkeit vom russischen Gas

Auch neun Jahre nach dem EU-Beitritt 2007 hängt Bulgarien noch immer fast völlig von russischen Gaslieferungen durch die Ukraine ab. Schätzungen zufolge liegt der entsprechende Anteil bei 85 Prozent. Doch das soll sich künftig ändern. Wie Mitte April bekannt wurde, intensiviert das Balkanland seine Suche nach eigenen Gasvorkommen. Dafür erkundet das Schiff „Globetrotter II“ aktuell ein Areal im Schwarzen Meer, das sich rund 80 Kilometer vor der Hafenstadt Warna befindet.

Weitere Informationen darüber, wie Europa beim Gas unabhängiger von Russland werden will, zeigt das folgende Video:

Quelle: YouTube/Nach-richten

Text: dpa/pvg

TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Tel.: Gas-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33

Ihre Vorteile  

  • bis zu 500 Euro im Jahr sparen
  • unkompliziert und kostenlos Wechseln
  • kein technischer Umbau nötig
  • Kündigung übernimmt Ihr neuer Anbieter

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

6243 Bewertungen ergaben
4.58 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.