PREISVERGLEICH.de
Gas-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Heizen mit Gas: So beliebt sind Gasheizungen

14.07.2016

Foto Gasheizungen sind hierzulande sehr beliebtDie eigenen vier Wände wohlig warm halten kann man auf viele Arten. Noch immer sehr gefragt sind Gasheizungen. In Deutschland dominieren sie vor allem in Neubauten. Dabei spielt es sicherlich eine nicht unbedeutende Rolle, das Heizen mit Gas für Verbraucher derzeit vergleichsweise günstig ist.

Wiesbaden/Erfurt – Neue Wohngebäude werden in Deutschland immer noch mehrheitlich mit Gasheizungen ausgestattet. Im vergangenen Jahr war Gas in 51,5 Prozent der Neubauten der primäre Energieträger, wie das Statistische Bundesamt vor kurzem berichtet hat. Das bedeutet nach 50,7 Prozent im Vorjahr einen leichten Anstieg. Mit 38,0 Prozent war hingegen der Primäranteil der Erneuerbaren Energien im Vergleich zum Vorjahr leicht rückläufig.

Gasheizungen mit grünen Energien kombinieren

Technologien wie Solar- oder Geothermie werden aber häufig auch zusätzlich zu einer konventionellen Heizung eingebaut, sodass insgesamt 61,5 Prozent der knapp 106.000 fertiggestellten Wohngebäude mindestens anteilig mit erneuerbarer Energie betrieben werden. Kaum noch eine Rolle spielen die übrigen konventionellen Energieträger wie Fernwärme, Öl und Strom, die zusammen auf 10,5 Prozent kamen.

Gasheizungen sind besonders in Thüringen gefragt

In Thüringen setzt die große Mehrheit der Bauherren weiterhin auf Erdgas bei der Beheizung neu errichteter Wohnhäuser. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes wird nahezu jedes zweite der im vergangenen Jahr fertiggestellten 1.883 Wohngebäude mit Gas beheizt. Im Vergleich zu 2014 erhöhte sich der Anteil demnach um sieben Prozent. In 872 Häusern sorgen hauptsächlich erneuerbare Energien für Wärme und warmes Wasser. Dabei dominieren Wind- und Wasserkraft, die in 619 Gebäuden zum Einsatz kamen. Das ist etwas weniger als 2014 (647). Kaum eine Rolle spielt Biogas.

Heizen mit Gas bleibt günstig

Die Energiepreise sind nach wie vor deutlich niedriger als vor einem Jahr. Allerdings schwächte sich dieser Effekt etwas ab. Für Tanken und Heizen mussten Verbraucher in diesem Juni insgesamt 6,4 Prozent weniger zahlen als im Juni 2015, wie aus aktuellen Daten des Statistischen Bundesamtes hervorgeht. Im Mai hatte das Preisniveau für Energie sogar noch um 7,9 Prozent unter dem Vorjahreswert gelegen. Günstiger als vor Jahresfrist waren im Juni vor allem Heizöl (minus 19 Prozent) und Kraftstoffe (minus 9,4 Prozent), aber auch Fernwärme (minus 9,1 Prozent) und Gas (minus 2,8 Prozent). Nur Strom verteuerte sich (plus 0,9 Prozent).

Sie möchten wissen, was Gas derzeit kostet? Unser Gaspreise-Vergleich verrät es Ihnen.

Mehr Informationen über Gasheizungen gibt es im folgenden Video:

Quelle: YouTube/Energiefernsehen

Text: dpa/th/pvg
Bild: dpa

TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Tel.: Gas-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33

Ihre Vorteile  

  • bis zu 500 Euro im Jahr sparen
  • unkompliziert und kostenlos Wechseln
  • kein technischer Umbau nötig
  • Kündigung übernimmt Ihr neuer Anbieter

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

6115 Bewertungen ergaben
4.58 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.