PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Gas-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Fracking-Neustart in Niedersachsen: gut oder schlecht?

19.07.2016

Foto Fracking bleibt weiterhin umstritten.Seit den neuen Gesetzesregelungen ist Fracking in Deutschland unter scharfen Auflagen möglich. Das freut vor allem das Land Niedersachsen, das über reiche Gasvorkommen verfügt. Doch während die Politiker den geplanten Neustart begrüßen, machen die Gegner der Fördertechnik breit Front.

Hannover – Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat die umstrittene Erdgas-Fördermethode Fracking verteidigt. Niedersachsen sei das Bundesland mit den größten Erdöl- und Erdgas-Vorkommen, sagte Weil der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. „Das ist für uns eine wichtige Industrie mit vielen Tausend Arbeitsplätzen.“

Fracking: konventionell oder unkonvetionell

Weil begrüßte, dass der Bundesrat zuletzt den Fracking-Kompromiss der großen Koalition in Berlin mitgetragen habe. Das sogenannte konventionelle Fracking etwa im niedersächsischen Sandstein ist demnach erlaubt, unkonventionelles Fracking in anderen Gesteinsarten, etwa zur Förderung von Schiefergas, nicht. Beim unkonventionellen Fracking wird Gas aus tiefen Gesteinsschichten durch Einpressen von Flüssigkeiten gefördert.

Bessere Prüfungsverfahren

Bis zu dem Beschluss der neuen Regelungen habe es für konventionelles Fracking so gut wie keine Hürden gegeben, sagte Weil. Dies sei nun maßgeblich geändert worden. „Es sind jetzt durchaus ambitionierte Prüfverfahren vorgesehen, insbesondere in wasserrechtlicher Hinsicht, aber auch Umweltverträglichkeitsprüfungen. Unter diesen Bedingungen halte ich insbesondere das konventionelle Fracking für vertretbar, denn alle diejenigen Projekte, die genehmigt werden, werden zuvor auf Herz und Nieren geprüft worden sein.“

Proteste gegen Fracking

Derweil haben Gegner der umstrittenen Fördermethode – mit Blick auf den geplanten Fracking-Neustart in Niedersachsen – breite Proteste gekündigt. Am Donnerstag (14. Juli) überreichten rund 50 Demonstranten in Hannover eine Petition mit mehr als 27.000 Unterschriften an den Geschäftsführer des Bundesverbandes Erdgas, Erdöl und Geoenergie (BVEG), Christoph Löwer. „Fracking schadet dem Klima, der Umwelt und unserer Gesundheit“, sagte Linda Neddermann von der Bürgerbewegung Campact. Löwer versprach den Gegnern der Technik einen konstruktiven Dialog, warnte aber vor „Angstmacherei“.

Weitere Informationen über Fracking in Niedersachsen gibt es im folgenden Video:

Quelle: YouTube/Hans Bauknecht

Text: dpa/lni/pvg

TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Gas-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 39 37 37 33

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 500 Euro im Jahr sparen
  • unkompliziert und kostenlos Wechseln
  • kein technischer Umbau nötig
  • Kündigung übernimmt Ihr neuer Anbieter

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5693 Bewertungen ergaben
4.59 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.