PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Gas-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Gasversorgung: Warum Eon jetzt mehr Freiheiten hat

27.07.2016

Foto Der Gasanbieter Eon hat wichtige Zugeständnisse von der EU bekommenDas Geschäft mit der Versorgung und Lieferung von Erdgas ist hart umkämpft, besonders in Europa. Eon ist mit seiner Gas-Tochter Uniper ein wichtiger Wettbewerber. Nun hat der deutsche Branchenriese wichtige Zugeständnisse von der EU erhalten. Was dahinter steckt, weiß PREISVERGLEICH.de.

Brüssel/Karlsruhe – Der Energiekonzern Eon und seine neue Gas- und Kohle-Tochter Uniper sind fast fünf Jahre früher als geplant von Verpflichtungen zugunsten der Konkurrenz auf dem deutschen Gasmarkt entbunden worden. Unter anderem aufgrund des gestiegenen Wettbewerbs sei es nicht mehr erforderlich, dass das Unternehmen seine langfristigen Buchungen von Netzkapazitäten einschränke, teilte die EU-Kommission am Dienstag (26. Juli) in Brüssel mit. Der Konkurrenz stünden inzwischen ausreichende Gas-Transportkapazitäten zur Verfügung.

Eon und die Pflichten gegenüber der EU

Seit der Aufspaltung des Eon-Konzerns in „alte“ und „neue“ Energie zu Jahresbeginn wird das Gasgeschäft von der Tochter Uniper geführt. Auf Drängen der EU-Kommission hin hatte sich Eon 2010 nach einer kartellrechtlichen Untersuchung zur Freigabe umfangreicher Netzkapazitäten verpflichtet. Zugleich wurde festgelegt, dass das Unternehmen nicht mehr als 54 Prozent Gesamtkapazität buchen darf. Die Verpflichtungen sollten ursprünglich bis April 2021 gelten.

Gaskraftwerke sind nicht ausgelastet

Zwischenzeitlich war der Gaspreis deutlich gefallen – allein 2014 gaben die Tagespreise an der Energiebörse EEX im Jahresmittel um 22 Prozent nach. In Deutschland nahmen die Gaskraftwerke deutlich weniger ab, weil sie wegen der Energiewende und der Konkurrenz von Wind- und Sonnenenergie immer seltener nachgefragt wurden.

Konkurrenz senkt Gaspreis

Derweil dürfen sich die Gaskunden des Eon-Wettbewerbers EnBW freuen. Denn für sie dürfte die Versorgung mit Erdgas ab Herbst günstiger werden. Der Preis werde in allen Tarifen deutlich gesenkt und zumindest bis April 2018 nicht mehr angehoben, teilte EnBW mit. Unter dem Strich soll ein Haushalt mit vier Personen bei einem Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden im Jahr demnach 174 Euro weniger zahlen müssen. Je größer der Verbrauch sei, desto größer sei auch die Ersparnis. Die EnBW hat nach eigenen Angaben knapp 200.000 Erdgaskunden mit einem Schwerpunkt im Großraum Stuttgart.

Mehr über den Gaspreis erfahren Neugierige hier:

Quelle: YouTube/ARD Mittagsmagazin

Text: dpa/lsw/pvg
Bild: dpa

TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Gas-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 39 37 37 33

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 500 Euro im Jahr sparen
  • unkompliziert und kostenlos Wechseln
  • kein technischer Umbau nötig
  • Kündigung übernimmt Ihr neuer Anbieter

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5703 Bewertungen ergaben
4.59 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.