gas.preisvergleich.de

Gastarife für Studenten

Sie suchen einen günstigen Gastarif für Studenten? Zu den schönsten Nebeneffekten des Studiums gehören die eigenen vier Wände weit weg von den Eltern. Gründet man dann noch mit Freunden eine WG, ist das Studentenleben perfekt. Natürlich sollte die Miete für die Studentenwohnung nicht zu hoch sein. So gibt es Wohnungen, bei denen die Warmmiete weit unter der Miete vergleichbarer Wohnungen liegt.

Doch kann gerade hier der Teufel im Detail liegen: Die Warmmiete ist häufig so gering, weil eine Gasetagenheizung installiert ist! Die Heizkosten sind also nicht in den Nebenkosten enthalten. Viele Denken sich hier: "Kein Problem, immerhin läuft das Gas in der Wohnung und die Stadtwerke, die der Grundversorger sind, werden sich schon melden, wenn sie Geld wollen." Das kann ein böser Fehler sein, denn spätestens nach einem Jahr kommt die Abrechnung und das heißt leider zu oft "Nachzahlung", da die Kosten für Heizung und Warmwasser beachtlich sind! Um solche Fehler zu vermeiden, weist Preisvergleich.de auf die besten Wege zur Gasversorgung für Studenten hin.

Vergleichen Sie Ihren Gasanbieter
Postleitzahl eingeben
Ortsangabe
150m² Wohnung
Verbrauch

Eigener Zähler – eigenen Versorger wählen

Wohnen Sie in einer Wohnung mit Gasetagenheizung bzw. haben Sie einen eigenen Gaszähler, dann kann der Gasversorger frei gewählt werden. Dadurch lassen sich 300 Euro und mehr pro Jahr sparen! Am besten informieren Sie sich bei einem Online-Gasvergleich über die Gaspreise der einzelnen Anbieter und schließen Sie online den neuen Vertrag ab.

Doch Achtung, nicht jeder günstige Gastarif ist für Studenten geeignet! So sollte man keine Tarife nehmen, die eine Vertragslaufzeit von einem Jahr oder mehr verlangen, da man nie genau wissen kann, wohin einen das nächste Semester verschlägt. Gastarife mit Vorkasse oder Kaution sind zwar meist sehr preiswert, aber falls der Anbieter insolvent geht, ist das gezahlte Geld verloren.

Am besten ist ein Gastarif mit monatlicher Kündigungsfrist, monatlichen Abschlägen und einem fetten Wechselbonus, der zusätzlich Geld spart. Doch Achtung, der Wechselbonus wird nur nach einer bestimmten Laufzeit gezahlt. Die muss man abwarten, sonst verfällt er. Außerdem bedeutet die höhere Flexibilität oft auch einen teureren Tarif. Stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis, ist es die Freiheit aber wert.

Kein eigener Zähler

In Studentenwohnheimen und in Wohnungen mit Zentralheizung kann man sich nicht seinen Gasanbieter auswählen. Hier sind die Heizkosten in den Nebenkosten enthalten. Man kann aber mit dem Vermieter reden, ob er nicht die Nebenkosten für das gesamte Haus senken will, indem er den Gasanbieter wechselt. Wer sich dazu näher informieren will, findet in unserem Ratgeber "Den Vermieter vom Gaswechsel überzeugen" praktische Tipps für Mieter ohne eigenen Gaszählenr.

Biogas für Umweltbewusste

Biogas ist die ökologische Alternative zum Erdgas. Biogas wird umweltverträglich hergestellt und besitzt eine positive Klimabilanz. Auf Preisvergleich.de kann man Biogastarife gezielt suchen und abschließen. So kann man die Studentenbude nicht nur günstig, sondern auch umweltbewusst warm halten. Hier gibt's mehr Infos zum Thema Biogas.

Studententarife beim Gas

Studenten können von vielen Vergünstigungen profitieren, aber spezielle Gastarife für Studenten gibt es leider nicht. Doch man kann dank Preisvergleich.de schnell den günstigsten Gaspreis finden und auch ohne Studententarif eine Menge Kohle sparen. Wem das noch nicht genügt, der findet hier noch ein paar ganz einfache und praktische Energiespartipps.

Bewertungen zu Preisvergleich.de
eKomi silver seal
4.6/5
  • 9874 Bewertungen abgegeben

  • 93.12% unserer Kunden sind zufrieden

  • 100% echte Kundenbewertungen