PREISVERGLEICH.de
Gas-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 09:00 - 14:00 Uhr

0341 39 37 37 33
Mo-Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 09:00 - 14:00 Uhr

Gastarife im Vergleich - Mein Gastarifvergleich

  • Größe der Unterkunft:

    150m² Wohnung

  • kWh

Klicken, um Bedingungen anzuzeigen

Unser Anspruch ist es, Ihnen stets den günstigsten Energietarif zu bieten. Sollten Sie online an anderer Stelle (z.B. direkt beim Anbieter oder bei einem anderen Vergleichsportal) denselben Strom- oder Gas-Tarif, den Sie bei Preisvergleich.de abgeschlossen haben, tatsächlich günstiger finden, dann erstatten wir Ihnen den effektiven Preisunterschied im 1. Jahr (maximal 100€).

Bedingungen zur Best-Preis-Garantie

bis zu 1200€ sparen
  • Cashback & Sofortbonus
  • 7.000 Gastarife im Vergleich
  • kostenlos online wechseln und sparen

Durch die Vielzahl an Energielieferanten fällt die Übersicht bezüglich der Gastarife nicht immer leicht. Diverse Unternehmen stellen unterschiedliche Produkte zu verschiedenen Preisen bereit und bieten beispielsweise explizit Erdgastarife für Singles, Familien oder Großverbraucher an. Diese Kategorisierung ermöglicht die Wahl des passenden Produkts. Kennen Kunden hingegen ihren Gasverbrauch relativ genau, sind diese Einordnungen eher irrelevant, da diese dann selbstständig in Gasrechner eingeben können, wie hoch der Bedarf ist.
Beim detaillierten Blick auf Gastarife fällt auf, dass sich diese generell aus zwei Preisen zusammensetzen: dem Grundpreis und dem Arbeitspreis pro Kilowattstunde. Je nach Kunden und Verbrauch können sich sowohl Grund- als auch Arbeitspreise unterscheiden – was beim Vergleich Familie und Kleinverbraucher deutlich wird. Während Kunden mit moderatem bis höherem Verbrauch von vielen Anbietern ein niedrigerer Arbeitspreis berechnet wird, veranschlagen dieselben Versorger für Kleinverbraucher häufig deutlich teurere Arbeitspreise.

Beim Grundpreis ist es zumeist gegenteilig: Großabnehmer zahlen mehr als Kleinverbraucher. Doch es gibt noch weitere Unterscheidungskriterien: So werden Ökoprodukte angeboten, die klimafreundlich erzeugt werden beziehungsweise anteilig aus regenerativ gewonnener Energie bestehen. Ein Gastarif Vergleich kann mehr Licht in diesen verworrenen Tarif-Dschungel bringen. Denn er bietet klare Zahlen, mit denen man rechnen kann und die zu der Überlegung führen können, den Gasanbieter zu wechseln.

Mit Überblick zum Durchblick

Wer Gastarife vergleichen möchte, dem fallen weitere Unterschiede auf: Beispielsweise gibt es Festpreisprodukte, die Kunden einen stabilen Preis garantieren – zumeist bis zu einem gewählten Stichtag. Außerdem werden sehr flexibel kündbare Grund- und Ersatzversorgungsprodukte angeboten, die zumeist aber auch etwas mehr kosten als ihre Pendants mit fixer Laufzeit. Grundsätzlich hat der Verbraucher immer eine Möglichkeit: Die Gastarife vergleichen, um einen Markt- und Preisüberblick zu bekommen. Dann kann er sich für das individuell passende Produkt entscheiden.

Ein Gastarif Vergleich kann zu Überraschungen führen

Jetzt Gastarife vergleichen und sparen!

Wer einen bundesweiten Gaspreisvergleich durchführen würde, würde erhebliche regionale Unterschiede feststellen, was zu dem Fazit führt: Wer sparen will, sollte unbedingt Gastarife vergleichen. Denn ohne einen Gastarif Vergleich kann man nicht wissen, ob man mit einem günstigen Gasanbieter spart – oder bei einem teuren zu viel zahlt.

Noch mehr Tarife

 

Worauf beim Gastarifvergleich zu achten ist

Gastarife vergleichen

Wer einen Gastarifvergleich im Internet durchführt und dabei einen Gasrechner nutzt, der schaut in der Regel immer zuerst auf den Preis, zu dem die jeweiligen Gastarife zur Verfügung stellen. Dies ist auch völlig legitim, schließlich wollen Verbraucher, die einen Vergleich der Gasanbieter durchführen, in erster Linie ihre Kosten minimieren.
Nichtsdestotrotz empfiehlt es sich beim Gastarifvergleich mit dem Gasrechner, den Gastarif bei einem Anbieter zu wählen, der eine möglichst lange Preisgarantie gibt. Denn nur so sind Verbraucher zunächst vor zeitnahen Preiserhöhungen sicher. Im Gegensatz dazu sollten sowohl die Laufzeit für den Vertrag als auch die entsprechende Kündigungsfrist nach Möglichkeit kurz sein, da dies den Gaskunden ein höheres Maß an Flexibilität gewährt. Auf diese Weise können Verbraucher beim nächsten Gastarifvergleich einfacher und schneller zu einem günstigeren Anbieter wechseln. Um etwaige Fallstricke zu umgehen, ist es ratsam, sämtliche Konditionen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nachzulesen. Wer definitiv faire und verbraucherfreundliche Gastarife finden will, sollte seinen Gasanbieter nach Stiftung-Warentest-Kriterien auswählen.

Wenn Verbraucher nach einem Gastarifvergleich per Gasrechner einen günstigen Gastarif gefunden haben und mit den Bedingungen zufrieden sind, dann lohnt sich das Wechseln richtig. Denn nicht nur können Kunden ihre Kosten merklich senken und somit richtig Geld sparen, sondern sie können sich auch sicher sein, dass sie einen seriösen Versorger gefunden haben.
 

Geschrieben von

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | ImpressumPREISVERGLEICH.de bei FacebookPREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2019 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.