PREISVERGLEICH.de
Gas-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 09:00 - 14:00 Uhr

0341 39 37 37 33
Mo-Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 09:00 - 14:00 Uhr

Gaspreiserhöhung

In der Wirtschaft gilt die These: Eine steigende Nachfrage fordert unvermeidlich eine Preiserhöhung. Dies ist auch in Bezug auf den Energiesektor der Fall, wo es dann zur Gaspreiserhöhung kommt. Die internationale Nachfrage nach dem als zurecht umweltschonend geltenden Energieträger Gas steigt seit Jahren an.

Die Globalisierung fordert eine gleichzeitige Industrialisierung samt Ausbau der Infrastruktur – auch in Regionen, in denen Strom- oder Gas-Energie bisweilen weniger erforderlich war. Und Erdgas ist auf vielseitige Weise einsetzbar – sowohl für die industrielle als auch private Versorgung. Ferner wird Erdgas zunehmend in Fahrzeugen als Alternative zum umweltschädlicheren und teureren Benzin eingesetzt. So können Verbraucher auch in Zukunft mit einer Erhöhung der Gaspreise rechnen, wie eine PREISVERGLEICH.de-Gaspreisstudie zeigt, auch deshalb, weil der Erdgaspreis direkt an den Ölpreis gebunden ist.

Vergleichen Sie Ihren Gasanbieter

Bis zu 500€ sparen!
 
  • Hier Postleitzahl eingeben

Eine Gaspreiserhöhung betrifft alle Verbraucher in ähnlichem Ausmaß – und das unabhängig vom Verbrauch. Denn Kleinverbraucher zahlen in der Regel einen höheren Arbeitspreis pro Kilowattstunde als Großverbraucher. Wird eine Gaspreiserhöhung wirksam, ist der Kleinverbraucher daher unter Umständen nicht weniger belastet als der Einfamilienhaushalt. Denn oft steigt auch der Grundpreis, der wiederum unterschiedlich hoch ausfallen kann. Es gibt eine Möglichkeit, zumindest kurz- bis mittelfristig vor der nächsten Gaspreiserhöhung gefeit zu sein: Viele Gasanbieter stellen Laufzeittarife mit Preisgarantie vor. Dabei zahlt der Kunde zwar oft einen etwas höheren Arbeitspreis als bei einem vergleichbaren Tarif desselben Versorgers, hat aber mehrere Monate – teilweise sogar Jahre – die Gewissheit, dass der Gaspreis in seinem Tarif konstant bleibt und in diesem Fall nicht den marktüblichen Schwankungen unterliegt. Gleichzeitig sollte allerdings berücksichtigt werden, dass der Kunde unter diesen Umständen auch eine Bindungspflicht mit dem Versorger eingeht – häufig für mehrere Jahre.

Bewertungen zu PREISVERGLEICH.de
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | ImpressumPREISVERGLEICH.de bei FacebookPREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2019 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.