gas.preisvergleich.de
Gas Teaser

Biogas im Vergleich - jetzt sparen!

Postleitzahl eingeben
150m² Wohnung
Verbrauch
  • individuelle Telefonberatung

  • 7.000 Gastarife im Vergleich

  • kostenlos online wechseln und sparen

eKomi silver seal

SEHR GUT

4.6/ 5 Sterne(10081) Bewertungen

<p> Unser Anspruch ist es, Ihnen stets den günstigsten Energietarif zu bieten. Sollten Sie online an anderer Stelle (z.B. direkt beim Anbieter oder bei einem anderen Vergleichsportal) denselben Strom- oder Gas-Tarif, den Sie bei Preisvergleich.de abgeschlossen haben, tatsächlich günstiger finden, dann erstatten wir Ihnen den effektiven Preisunterschied im 1. Jahr (maximal 100€). </p><p><a href='https://strom.preisvergleich.de/info/27220/bedingungen-best-preis-garantie/' target='_blank' rel='noopener noreferrer'> Bedingungen zur Best-Preis-Garantie </a></p>

Bewertungen zu Preisvergleich.de
eKomi silver seal
4.6/5
  • 10081 Bewertungen abgegeben

  • 93.12% unserer Kunden sind zufrieden

  • 100% echte Kundenbewertungen

Der ökologische Gedanke gewinnt heute zum Glück bei vielen Verbrauchern immer mehr an Bedeutung. Neben Ökostrom ist es immer wieder auch das Gas, das uns zum ökologischen Umdenken bewegt. Wenn auch Sie schon einmal mit dem Gedanken gespielt haben, per Biogas Vergleich zu einem Ökogasanbieter zu wechseln, werden Ihnen sicherlich drei Begriffe besonders aufgefallen sein: Ökogas, Klimagas und Biogas. Nicht selten stiften diese aufgrund ihrer Ähnlichkeit für Verwirrung:

  • Biogas ist auch unter dem Begriff Ökogas bekannt und entsteht durch die Vergärung von Biomasse (z. B. Pflanzen, Abfälle, biologischer Dünger). Die Herstellung des Biogases erfolgt in sogenannten Biogasanlagen. Hierbei spielt Methan eine wichtige Rolle. Je höher am Ende der Methananteil, desto größer ist der Heizwert des Ökogases.
  • Klimagas ist herkömmliches, fossiles Gas. Die CO2-Emissionen, die während der Herstellung entstehen, werden jedoch durch den Ankauf von Emissionszertifikaten "neutralisiert". Mit dem Ankauf dieser CO2-Zertifikate werden unterschiedliche Umweltprojekte unterstützt.

Vergleichen Sie Ihren Gasanbieter
Postleitzahl eingeben
Ortsangabe
150m² Wohnung
Verbrauch

Biogas und seine häufigsten Einsatzgebiete

Ökologisches Gas kann sehr vielseitig eingesetzt werden, so zum Beispiel zur Erzeugung von elektrischer Energie, zum Antrieb von Kraftfahrzeugen, aber auch zur Einspeisung in das Gasnetz. Gerade Letzteres wird von der Politik in den letzten Jahren massiv gefördert. Damit Biogas in das Gasnetz eingespeist werden kann, sind einige Schritte notwendig. Zum einen muss das Wasser aus dem Gas entfernt werden, zum anderen ist das Herausfiltern von Kohlendioxid und Schwefelwasserstoff notwendig. Und als dritter großer Schritt muss der Heizwert entsprechend angepasst werden, ehe das Biogas endgültig in das Gasnetz eingespeist und vom Verbraucher genutzt werden kann.

Warum Biogas teurer ist als Erdgas?

Ökogas ist bekanntermaßen erheblich teurer als herkömmliches fossiles Erdgas. Grund dafür sind zum größten Teil die Investitionen, die notwendig sind, um biologisches Gas überhaupt produzieren zu können, denn große Biogasanlagen sind leider mach wie vor sehr rar. Erst durch das Einlenken der Politik wurde das Bauen von Biogasanlagen in letzter Zeit immer mehr gefördert und unterstützt. Wenn Sie sich also für Ökogas entscheiden, müssen Sie damit rechnen, etwas mehr zu bezahlen. Bio ist auch im Bereich Energie und Heizen eine Lebenseinstellung und sollte keine Frage des Preises sein.

So funktioniert unser Biogas Preisvergleich

Biogas Preisvergleich Auch bei den Ökogasanbietern gibt es natürlich preisliche Unterschiede. In einem Biogas Vergleich der Anbieter wird deutlich, wo Sie sparen können. Wir stellen Ihnen hier auf PREISVERGLEICH.de unseren Service zur Verfügung, Tarife abzurufen und zu vergleichen. Geben Sie Ihre Postleitzahl und den letzten Jahresverbrauch an Gas in die dafür vorgesehenen Felder ein und rufen Sie die Gasanbieter in Ihrer Region mit einem Klick ab. Sie haben die Möglichkeit, im Vergleich die Option „nur Biogas und Klimatarife“ auszuwählen.

Bild: Für Biogas oder Klimagas einfach Häkchen im Vergleichsrechner setzenCheckbox für Klimagas oder Biogas auswählen

Um zu einem Gasanbieter zu wechseln, füllen Sie einfach unseren Online-Antrag aus. Ihre Daten werden SSL verschlüsselt an den Gasanbieter Ihrer Wahl übermittelt, der sich um alles Weitere kümmert. Nutzen Sie unseren Biogas Preisvergleich und Sie tun nicht nur Ihre Umwelt etwas Gutes, sondern sparen Sie auch noch bares Geld!

Biogas Preise vergleichen!

Trotz, dass Kunden in erster Linie der Umwelt etwas zuliebe tun möchten, ist ein Blick auf die angebotenen Biogas Preise der verschiedenen Anbieter wichtig. Je nach Bezugsquelle und Tarif gibt es beim Biogas Preis erhebliche Unterschiede. Von zehn über 20 bis 100 Prozent Biogasanteil am bezogenen Gas wird von den Energielieferanten angeboten. Danach unterscheiden sich auch beim Biogas die Preise pro kwh. Nichtsdestotrotz lohnt es sich für Gaskunden immer mehr: Laut Bundesnetzagentur sind die Biogaspreise im Vergleich zum Vorjahr gesunken und nähern sich damit den üblichen Gaspreisen weiter an. Das liegt vor allem daran, dass die Anzahl der am Netz befindlichen Anlagen steigt und das umweltfreundliche Gas nach wie vor gefördert wird.

Was kostet Biogas?

Häufig ist Biogas im Vergleich zu Erdgas etwas teurer. Wenn Sie jedoch mit einem Preisvergleich die Tarife unterschiedlicher Anbieter vergleichen, zeigt sich durchaus großes Einsparpotenzial. So zeigt sich, dass viele Biogasanbieter sich auf einem ähnlichen Preisniveau befinden wie zahlreiche Gas-Grundversorger. Mit einem Wechsel zu einem günstigeren Anbieter können Sie somit bares Geld sparen.

Wer liefert Biogas?

Derzeit gibt es vergleichsweise wenige Anbieter, die deutschlandweit Biogastarife anbieten. Dazu gehören beispielsweise Naturstrom und Polarstern. Es gibt jedoch eine ganze Reihe regionaler Unternehmen, die Tarife für ein begrenztes Gebiet im Sortiment führen.

Warum ist die Biogaserzeugung umweltfreundlich?

Erdgas ist eine fossile Energiequelle und somit endlich. Biogas ist hingegen in unbegrenztem Umfang verfügbar, da es aus nachwachsenden Rohstoffen (Biomasse) gewonnen wird. Dieser regenerative Energieträger bietet eine nahezu neutrale CO2-Bilanz und wird im Gegensatz zu Erdgas in der Regel nicht über weite Strecken transportiert.

Was ist eine Biogasanlage?

Das Gas wird aus Biomasse gewonnen, die in einer Biogasanlage vergärt werden. Im Gärbehälter einer Anlage zersetzen Bakterien die Rohstoffe und so entsteht das Gas. In der Landwirtschaft werden dazu in den Biogasanlagen in erster Linie Energiepflanzen sowie tierische Exkremente (Mist, Gülle) genutzt. Nicht-landwirtschaftliche Anlagen setzen meist Abfallprodukte aus der Lebensmittelproduktion oder ähnliche Bioabfälle ein. Zurück zum Biogasvergleich

Geschrieben von