PREISVERGLEICH.de
Gas-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 09:00 - 14:00 Uhr

0341 39 37 37 33
Mo-Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Sa: 09:00 - 14:00 Uhr

60 Gasversorger erhöhen 2020 die Preise

05.12.2019

Gaspreiserhöhung 2020Aktuell haben über 60 Gasversorger Preiserhöhungen für das Jahr 2020 angekündigt. Davon sind über 800.000 private Haushalte in Deutschland betroffen. Diese zahlen im Jahr 2020 im Vergleich zu 2019 durchschnittlich 6 % mehr für ihre Gasversorgung.

innogy SE Grundversorgungstarif wird teurer

Obwohl es für das kommende Jahr keine pauschale Gaspreiserhöhung gibt, fallen die Preissteigerungen in den alten Bundesländern besonders auf. Dies betrifft vorrangig die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Bayern und Baden-Württemberg. So erhöht die RWE-Tochter innogy SE den Grundversorgungstarif „Klassik“ im Januar 2020 um knapp 3,2 %. Bei einem Jahresverbrauch von 20.000 kWh entstehen somit Mehrkosten in Höhe von 48,66 € brutto pro Jahr. Weiterhin erhöht u. a. die ESWE Versorgungs AG in Hessen die Gaspreise um ca. 4,2% und die GASAG AG in Berlin um über 9%. Preissenkungen gibt es hingegen u. a. im Norden von Sachsen. Hier die Gaspreise um bis zu 3 % sinken.

Sollte sich auch Ihr Gaspreis in 2020 ändern, wird Sie Ihr aktueller Gasversorger über die Preiserhöhung bzw. Preissenkung informieren. Im Falle einer Preiserhöhung steht Ihnen unabhängig von Ihrer laufenden Mindestvertragslaufzeit ein Sonderkündigungsrecht zu. So haben Sie die Möglichkeit über unseren unabhängigen und kostenlosen Gasvergleich einen günstigeren Gastarif für das Jahr 2020 zu finden.

Foto: pixabay.com
Autor:

Bewertungen zu PREISVERGLEICH.de
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | ImpressumPREISVERGLEICH.de bei FacebookPREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.