PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Gas-Hotline Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

0341 39 37 37 33
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Teurer oder billiger: Wie ändern sich die Gaspreise 2015?

14.11.2014

(Foto) Entwicklung der GaspreisePost vom Gasanbieter: Die neuen Preise für 2015 sind da! Wer bei dem Gedanken an die Preisanpassung ein ungutes Gefühl in der Magengegend verspürt, kann sich entspannen. PREISVERGLEICH.de gibt einen Überblick über die Gaspreise für das Jahr 2015.

Angst vor Preisanstieg unbegründet

Weiße Weihnachten wären schön, ein warmer Winter aber viel besser – zumindest beim Blick auf die Heizkostenabrechnung. Das Wetter kann zwar niemand beeinflussen, doch was die Preise für das Heizen mit Gas angeht, sieht es für das kommende Jahr ganz gut aus. Erste Gasanbieter haben ihre Preislisten für 2015 veröffentlicht. Demnach bleiben die Gaspreise je nach Anbieter stabil oder sinken sogar. Das überrascht, denn wegen der Ukraine-Krise und der Sorge, Russland könne Europa den Gashahn abdrehen, hatten viele Verbraucher in Deutschland steigende Gaspreise befürchtet.

Keine Gaspreiserhöhungen in NRW

Wie DerWesten.de berichtet, ergab eine Umfrage unter verschiedenen Energieversorgern in Nordrhein-Westfalen, dass derzeit keines der Unternehmen eine Erhöhung der Gaspreise plant. Ganz im Gegenteil: Ein Teil der befragten Versorger sicherte zu, die Preise stabil zu halten, andere Unternehmen wiederum kündigten sinkende Gaspreise für 2015 an. Die Stadtwerke Hemer beispielsweise werden zum 1. Januar 2015 in allen Tarifen den Gaspreis um 0,5 Cent je Kilowattstunde (kWh) senken. Doch auch andernorts tun Gasversorger ihren Kunden etwas Gutes. So senken unter anderem die Stadtwerke Leipzig den Preis in der „Grund- und Basisversorgung Gas“ ab Januar 2015 um 0,87 Cent pro Kilowattstunde. Ein Vier-Personen-Haushalt, der jährlich etwa 20.000 Kilowattstunden Gas verbraucht, zahlt dadurch satte 174 Euro weniger.

Kunden profitieren von günstigen Einkaufspreisen

Die stabilen oder gar sinkenden Gaspreise werden von den Versorgern mit deren Beschaffungsstrategie sowie sinkenden Netzentgelten begründet. Derzeit sind die Einkaufspreise für Gas relativ niedrig, erfreulicherweise geben die Versorger diesen Preisvorteil an ihre Kunden weiter. Ausnahmen von der für Gaskunden positiven Preisentwicklung gibt es jedoch: So gibt es vereinzelt auch Gasgrundversorger, die entgegen dem allgemeinen Trend die Preise erhöhen.

Anbieterwechsel bei steigenden Preisen

Sind Verbraucher von einer solchen Preiserhöhung betroffen, wird es Zeit für einen Wechsel des Gasversorgers. Wer noch in einem Grundversorgungstarif verharrt, zahlt ohnehin vergleichsweise hohe Preise und kann durch einen Wechsel viel Geld sparen. Kunden sollten jedoch nicht nur auf den Preis schauen: Wer den Gasanbieter wechseln möchte, sollte auch auf faire Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen sowie verständliche AGB des neuen Anbieters achten.

TÜV Saarland - Note GUT (1,6)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de

Sie benötigen Hilfe?  

Gas-Hotline

Ortstarif, Mobilfunk abweichend
Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

 0341 39 37 37 33

Mo-Fr: 10:00 - 18:00 Uhr

Ihre Vorteile  

  • bis zu 500 Euro im Jahr sparen
  • unkompliziert und kostenlos Wechseln
  • kein technischer Umbau nötig
  • Kündigung übernimmt Ihr neuer Anbieter

Unsere Standards  

Kundenbewertung 

5855 Bewertungen ergaben
4.58 von 5.00 möglichen Sternen.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.